„Alle Erkenntnis beginnt mit dem Staunen, und nur wer von dem Staunen, von dem Verwundern ausgeht, ist auf dem Wege zur richtigen Erkenntnis.“
Rudolf Steiner

Einladung zum Sommerfest am 02. Juli 2016 von 11:00 bis 14:30 Uhr

Plakat Sommerfest

Liebe Schulgemeinschaft, liebe Gäste,

wir beginnen unser Sommerfest mit einem musikalischen Auftakt der Klasse 3a. Anschließend gibt es wieder lustige Spiele und viele Attraktionen: Schatzsuche, Streichelzoo, Geisterbahn...

Angebote der 3. Klassen sind Kinderschminken und Schubkarrenrennen. Außerdem spielt die Rosado Big Band. Um 12.30 Uhr seid ihr herzlich eingeladen zum Tanz mit Musik unter Leitung von Ian Harrison und Gesine Bänfer.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, als Highlight wird die Klasse 6b Falafel anbieten! Außerdem wird uns dieses Jahr wieder das Ape Cafe mit leckerem Kaffee versorgen. Die Klasse 11a lädt in die Cocktailbar zum Chillen ein.

Um 14.00 Uhr schließen die Stände, um das Sommerfest mit einem gemeinschaftlichen Spiel und Musik der Klasse 3b freudig auf dem Schulhof abzurunden.

Wir wünschen viel Freude auf unserem Sommerfest!

Andorra nach Max Frisch

Andorra Plakat 4 cc 3

Am Freitag, den 17. Juni 2016 und am Samstag, den 18. Juni 2016 um jeweils 20 Uhr findet das Klassenspiel der Klasse 12a unter dem Titel "Andorra" nach Max Frisch im Festsaal der Schule statt.

,,Du sollst dir kein Bildnis machen”— eine alte biblische Weisheit, die auch Max Frisch in seinem Tagebuch von 1946 - 1949 erwähnt. Doch das nehmen die Bürger des kleinen Landes Andorra nicht so genau. Sie zeigen, warum diese Weisheit in der grauen Vorzeit aufgeschrieben wurde und lange als Regel galt.

Ein Junge, mit dem Namen Andri, wird von seinen Mitbürgern für einen Juden gehalten, da sein Vater ihn als solchen ausgab. Die Andorrianer, ein sehr von sich überzeugtes Volk, haben viele Vorurteile gegen Juden. Diese Vorurteile bekommt Andri zu spüren. Sich anfangs noch wehrend, akzeptiert Andri schließlich als Jude zu gelten und sieht die Vorurteile an sich bestätigt. Als die Schwarzen einmarschieren, nimmt das Schicksal seinen Lauf...

 

talisman 2016 8b Plakat A3Der Talisman

Von Nestroy

Johann Nestroy (1801-1862) hat mit dem „Talisman“ eine Neuerung in die Form damaliger Komödien gebracht, denn zum ersten Mal stellte er einen Außenseiter in den Mittelpunkt der Handlung.

Titus wird rücksichtslos von der Gesellschaft ausgegrenzt, und das einzig und alleine wegen seiner feuerroten Haare.

Durch Zufall trifft er nach misslungener Bewerbung auf einen Mann der in der Klemme steckt. Titus hilft ihm und der Mann schenkt ihm zu Dank eine Hutschachtel, in der sich ein Talisman befinden soll.

Was sich in der Hutschachtel befindet, und ob sich Titus für die richtige Frau entscheidet, das können Sie alles im Theaterstück der Klasse 8b der Freien Waldorfschule Freiburg St. Georgen am Freitag, 22. April um 20 Uhr und am Samstag, 23. April um 19 Uhr im Festsaal herausfinden.

Im widersprüchlichen Alltag Israels

Die Badische Zeitung berichtet über die Israelreise, die im Rahmen der Wahlpflichtfächer mit zehn Schülerinnen und Schüler im März stattgefunden hat.

Im widersprüchlichen Alltag Israels

Am Freitag, 8. April 2016 veröffentlicht in der gedruckten Ausgabe der Badischen Zeitung. (Anja Bochtler)

 

Israelreise Plakat A3 2Israel – hoffnungsvoll und gegensätzlich

Bericht einer Reise

Zehn Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 reisten im Rahmen der Wahlpflichtfächer zwei Wochen lang durch Israel.

Am Montagabend, 18. April, werden sie um 20 Uhr im Festsaal der Freien Waldorfschule Freiburg St. Georgen darüber berichten.

Die durch persönliche Schilderungen eindrückliche Präsentation wird bildlich mit ausgewählten Fotos begleitet.

Im Anschluss bietet sich die Möglichkeit, mit den Schülerinnen und Schülern ins Gesprächzu kommen.

Plakat Wahlfächer 2016 2Seit Dezember letzten Jahres haben Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 9-11 regelmäßig in ihren Wahlpflichtfächern gearbeitet. Die Arbeit findet in diesen Tagen in Form einer Projektwoche ihren Höhepunkt und Abschluss. Am Freitagabend findet eine

Präsentation
aus den Wahlpflichtfächern

statt, zu der wir Sie hiermit ganz herzlich einladen.
Die Veranstaltung beginnt am Freitag, den 18. März um 19.00 Uhr im Festsaal.

Folgende Programmpunkte sind vorgesehen:

Balkanmusik - Projekt (ca.20 Minuten), drei Stücke
Eurythmie-Performance: „In der Flucht“ (ca. 30 Minuten)

Überleitung in die Pause (10 Minuten) - mit Ausstellung der Gruppe Fotografie im Saal und Bildende Kunst im Foyer und im Slow- mobil Freiburg vor dem Festsaal. Dort gibt es auch kleinere kulinarische Angebote aus der Gruppe Kochkunst

Ab ca. 20:15 Uhr
Japanisches Bogenschießen (ca.15 Minuten)
Kampfkunst (ca. 15 Minuten)
Schauspiel: „Die Spur“ (ca. 20 Minuten) (Autoren sind Schülerinnen und Schüler der Theatergruppe)

Das Kollegium der Wahlfächer:
Katharina Ebner (Kochkunst)
Peter Houzer (Japanisches Bogenschießen)
Olaf Creutzburg (Schauspiel)
Wolfgang Brozio (Fotografie)
Gesa Niendorf (Eurythmie/Performance)
Florian Combosch (Musik)
Henri Schiemann (Kampfkunst)
Werner Peters (Bildende Kunst)

Veranstaltungen

Sommerfest
02.07.2016 | 11:00 - 14:30 Uhr
Der Revisor - Klassenspiel der Klasse 12b
22.07.2016 | 20:00 Uhr
Sommerferien
28.07.2016 - 09.09.2016

Spendenaktion

Unterstützen Sie unsere pädagogische Arbeit indem Sie für unsere Spendenaktion "Inklusion geht alle an" einen Beitrag spenden.

 

 

 

Stellenangebote

Speiseplan Cafeteria

Montag, 20. Jun. 2016
Pellkartoffeln mit Kräuterquark und Ei

Alle Essen mit Salatauswahl vom Buffet.

Direkt-Links

Mitgliedschaften

Logo-Bund-Waldorfschulen

Anschrift der Schule

Freie Waldorfschule Freiburg St. Georgen

Bergiselstraße 11
79111 Freiburg

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo. & Di. 7.30 − 12.00 Uhr
Mi. 7.30 − 10.00 Uhr
Do. 7.30 − 12.00 Uhr und 14.00 − 16.00 Uhr
Fr. 7.30 − 12.00 Uhr

T 0761 / 89 64 20 - 0
F 0761 / 89 64 20 - 20
info@fws-stg.de

Besucherzahlen

Heute96
Monat2486
Insgesamt168911

Kubik-Rubik Joomla! Extensions